1. Bundesliga    SC Freiburg
27.03.17, 10:26 Uhr 
 0. Seite verbessern
  • 100 % aller Informationen sind vorhanden
  • Bild ist vorhanden
  • Ansprechpartner bereits vorhanden ... Dich als Helfer eintragen
     - SC Freiburg -
    MAGE SOLAR Stadion | SC Freiburg | Freiburg
       5 Bilder   
    Stadionname:  MAGE SOLAR Stadion Spitzname:  Breisgau-Brasilianer gegründet:  30.05.1904
    Kapazität:  24.000 Trikotsponsor:  Ehrmann Mitglieder:  2.700
    Telefon:  0761 - 385510 Heimtrik.:  rot - schwarz Internet:  offiziell
    Telefax:  0761 - 3855150 Auswärtstrik.:  weiß - schwarz email:  mail
    Vereinsadresse:  Schwarzwaldstraße 193
    79117 Freiburg
     
       Gliederung
    1.  Stadionbeschreibung
    2.  Zukünftige Pläne
    3.  Für Gäste
    4.  Anfahrt und Parken
    5.  Anreise mit dem Zug
    6.  Gastronomie
    7.  die größten Rivalen
    8.  Eintrittspreise
    9.  Stadionheft
    10.  Trainingsplätze
    11.  Zuschauerzahlen
    12.  nützliche Links
     
       Das nächste Heimspiel
     Am 10.09. um 15:30 Uhr

    SC Freiburg
    -
    Borussia M'Gladbach
     
       Views
     64.646 (#6, #4 BL1 )
     
      Wir sind auf Facebook

    stadionsuche.de
    ... bei facebook




    www.facebook.com/
    stadionsuche.de
     
      Einkaufen bei Amazon ...



    Banner anklicken, online einkaufen - und mit dem Kauf uns unterstützen. Herzlichen Dank!

    Stadionsuche.de erhält für jeden Einkauf eine Provi- sion. Für euch entstehen neben dem normalen Kaufpreis keine zusätzlichen Kosten.
     
     Deine Hilfe ...
    Wir konnten dir helfen?

    Vielleicht willst du deine Tipps auch anderen Fans weitergeben... Wie?

    So kannst du helfen!
     1. Stadionbeschreibung bearbeiten | nach oben
    Das badenova-Stadion, wie es seit 2005 heißt, ist ein kleines, aber dafür umso stimmungsvolleres Stadion im Freiburger Osten. Das Stadion liegt in einem Engen Tal an den Ufern der Dreisam, nach der es von 1952 bis 2005 benannt war und in der Fanszene auch heute noch genannt wird (Dreisamstadion). Insgesamt hat das Stadion vier Tribünen, wobei nur eine Ecke mit Stehrängen ausbgebaut wurde. Hier befindet sich in der Süd-Ost-Ecke der Osttribüne und der Südtribüne der Gästebereich. Im Unterrang der Südtribüne stehen ca. 1100 Stehplätze bereit, im Oberrang und auf der Osttribüne sind noch einmal 3.400 Sitzplätze den Gästefans vorbehalten. Die dominierende Tribüne in dem schönen Stadion ist die Osttribüne mit 7000 Sitzplätzen, auf der auch der Schriftzug "SC Freiburg" zu sehen ist. Direkt an die Osttribüne angeschlossen befindet sich die doppelstöckige Südtribüne. 4.400 Stehplätze und 2.500 Sitzplätze stehen hier zur Verfügung. Außerdem ist in der Südtribüne die Geschäftsstelle untergebracht. Die Süd-West-Ecke des Stadions ist die einzige unbebaute Ecke des Stadions. Hier steht eine der beiden 30m² großen Videowände. Direkt nebenan, an der Westseite, befindet sich die Haupttribüne mit Presse- und VIP-Plätzen. Die Nordwest-Ecke des Stadions wird von der Dreisamlounge, dem Pressezentrum und VIP-Versorgungsraum des Stadions, eingenommen. Direkt daneben steht die Nordtribüne, der Fanblock des SC Freiburg. Am Dach ist ebenfalls eine 30m² Videowand angebracht. In der Nordost-Ecke des Stadions befindet sich die Terasse des Fanhauses, das von der Fangemeinschaft SC Freiburg betrieben wird. Besonders hervorzuheben ist der Rasen, der von Ruud van Nistelrooy als "der beste Rasen der Welt" gelobt wurde. Im Jahr 2005 wurde das badenova-Stadion zum weltweit ersten Solarstadion umgebaut! Der letzte Ausbau der Tribünen fand 1999 statt.
     2. Zukünftige Pläne bearbeiten | nach oben
    Die Stadiondebatte ist voll im Gange. Zehn Standorte für den Stadionneubau wurden in einer Machbarkeitsstudie beurteilt. Laut Medienberichten gibt es für keine dieser Areale Mehrheiten. Entweder sind es ökologosche Gesichtspunkte oder einfach nur die Entfernung zu Freiburg wie beim Vorschlag Europapark Rust. Letztendlich gibt es von der Stadt Freiburg aber auch kein Geld aufgrund von Haushaltsproblemen.

    Seit kurzen ist ein elfter Standort bei der A5 Ausfahrt Hartheim/Heitersheim im Gespräch.
    Das damit favorisierte Lage der Breisgau Arena.

    Nachteil ist dass man dafür umdenken muss. Es geht nicht länger nur um ein Stadion für den SC, sondern um einen Stadionneubau für die ganze Region.
     3. Für Gäste bearbeiten | nach oben
    Den Gästefans stehen Stehplätze in der Süd-Ost-Ecke des Stadions im Unterrang der Südtribüne zur Verfügung. Auf dem Oberrang der Südtribüne und in den angrenzenden Blöcken der Osttribüne sind ausreichend Sitzplätze vorhanden. Die Sicht ist passabel, auf den Stehplätzen wird sie jedoch oftmals durch Zäune behindert.

    Das Freiburger Sicherheitspersonal gilt als besonders streng und lässt (leider) nicht mit sich reden. Schon öfters soll es zu größeren Problemen gekommen sein. Fanutensilien müssen größtenteils draußen bleiben.

    Das Publikum in Freiburg ist grundsätzlich sehr freundlich. Sehr kritisch steht man vor allem dem Kommerz von 1899 Hoffenheim gegenüber und auch der VfB Stuttgart gehört nicht gerade zu den beliebtesten Vereinen in Freiburg. Zum KSC besteht lediglich seitens der Ultras eine selbsternannte Rivalität, die sich jedoch nicht auf die übrigen Fans übertragen hat.
     4. Anfahrt und Parken bearbeiten | nach oben
    Autobahn A 5, Ausfahrt Freiburg-Mitte, weiter geradeaus in Richtung Donauschingen. Folgen Sie den Schildern Richtung Ebnet, Littenweiler, Stadien und fahren Sie nicht in den Tunnel. Nach ca. 1,5 km erreichen Sie das Badenova-Stadion.

    Die Website des SC bietet eine genau Beschreibung des Zugangs zum Stadion. Ganz ganz wichtig: NICHT in den Tunnel, sonst gibt's Probleme! Die Schwwarzwaldstraße wird an Spieltagen Richtung FR-Ebnet zur Einbahnstraße!

    KEINE PARKMÖGLICHKEIT AM STADION!!! Etwa 600 Meter vor dem Stadion bietet die FT 1844 Parkplätze auf ihrem Vereinsgelände an. Kosten: 5 EUR.

    Am besten ist es, wenn man einen der P+R-Plätze aufsucht und mit der Straßenbahn anfährt. In die Innenstadt fahren die Linien 1, 2, 3 und 5. Zum Stadion muss man am Technischen Rathaus, Hauptbahnhof, am Stadttheater oder am Bertoldsbrunnen in die Linie 1 nach Littenweiler umsteigen.

    Auch eine Möglichkeit zum Parken besteht im Zoo. Ein Einkaufszentrum das auf dem direkten Weg zum Stadion liegt. Dort kann man für 2 EUR den ganzen Tag parken. Zum Stadion sind es ca. 1 km Fussweg.
     Lage des Stadions: Google Maps (inkl. Routenplaner)
     5. Anreise mit dem Zug bearbeiten | nach oben
    Vom Hauptbahnhof über die Stadtmitte mit der Straßenbahn (Linie 1) in Richtung Littenweiler (Haltestelle Römerhof). Von dort drei Minuten und zwei Querstraßen zum Stadion.

    Oder ab dem Hauptbahnhof die Höllentalbahn in Richtung Sebrugg nehmen und am Bahnhof Freiburg-Littenweiler aussteigen. Von dort in Richtung Norden (Orientierungspunkt ist ein Berg mit mehreren Windrädern drauf) laufen und dann sieht man es schon vor sich.
     6. Gastronomie bearbeiten | nach oben
    Freiburg ist berühmt für sein reichhaltiges Angebot an verschiedensten Speisen im Stadionumfeld. Im Stadion selber sind meherere Imbissstände aufgebaut,
    dort kann man Pizza, Bratwurst und Brezeln kaufen.

    Sollte doch noch eine Lokalität in der Stadtmitte gefragt sein bietet sich im Martinsgässle (direkt am Martinstor) der Besuch des Brauhauses an. Generell lässt Freiburg mit seiner hervorragenden Gastlichkeit grüßen. Als Gastfan wird man nicht dumm angepöbelt und kann auch sehr nette Kontakte zu den einheimischen Anhängern aufnehmen.

    Die Pizzeria "Firenze" am Siegesdenkmal bietet große Pizzen zu gutem Preis. Auch die anderen Gerichte sind absolut empfehlenswert.

    In der Altstadt gibt es allerlei Restaurants, in der Stadt gibt es sogar über 750!! Typisch Badisches gibt es z.B. in Deutschlands ältestem Gasthof, dem Roten Bären (Oberlinden, Altstadt) und z.B. bei Oberkircher Weinstuben (Münsterplatz). Freunde von Fast-Food finden einen MCDonalds am Martinstor (Fußgängerzone) am Hauptbahnhof (nähe Fußgängerzone), in der Tullastraße (FR-Nord, am Autobahnzubringer Nord), in der Basler Straße (FR-Haslach, Autobahnzubringer Süd) und am Real Freiburg-Nord an der Stadteinfahrt FR-Zähringen. Burger-King gibt es ebenfalls am Martinstor und in der Tullastraße. TIPP: Einen tollen Blick auf Freiburg bieten die Restaurant Dattler (mit der Schlossbergbahn am Rand der Altstadt zu erreichen), Greifenegg Schlössle (über zwei Lifts am Rand der Altstadt zu erreichen) und das Kagan im Bahnhofsturm.

    Insidertipp: Jeden Werktag (auch Sa) findet rund um das Münster der Markt statt. Auf der Nordseite kann dann bis 13 Uhr (Sa bis etwa 14 Uhr) die wohl beste Wurst der Stadt gegessen werden. Die gibt es für 2 EUR beim Wurststand Meier und heißt im Volksmund "Rote".

    Für Schnitzelliebhaber ist die Studentenwirtschaft "Tachelles" ein Muss. Ab 18 Uhr gibt es hier Schnitzel in allen nur denkbaren Variationen. Das Lokal befindet sich in der Altstadt in der Grünwälderstraße.
     7. die größten Rivalen bearbeiten | nach oben
    VfB Stuttgart
    Freiburger FC
    1899 Hoffenheim
    Karlsruher SC
     8. Eintrittspreise bearbeiten | nach oben
    Eine genauere Preisliste auf der offiziellen Seite.


    Tickethotlinie 0761 - 385510

    Für die "Top-Spiele" (oder genauer gesagt: Spiele gegen besonders namhafte Gegner) gibt es KEINE Tickets im freien Verkauf! Die Karten sind den SC-Mitgliedern aus Zweitligazeiten und den Mitgliedern des Fördervereins Freiburger Fußballschule vorbehalten.
     9. Stadionheft bearbeiten | nach oben
    Heimspiel, meistens 56 Seiten. Sehr gute Berichterstattung über das Vereinsgeschehen, genaue Vorstellung des Gästeteams auf 3 Seiten, relativ wenig Werbung, DIN A 3 Poster, Spielplan, Tabellenstände 1. Liga, 2.Liga, RL Süd, A-Jugend Bundesliga, B-Jugendbundesliga, Frauenbundesliga, genaue Statistik zu den Begegnungen zwischen den Teams.
     10. Trainingsplätze bearbeiten | nach oben
    Direkt am Stadion oder in der Freiburger Fußballschule, wo auch die Testspiele stattfinden. Am besten in der Geschäftsstelle anrufen.
     11. Zuschauerzahlen bearbeiten | nach oben
    13.876 betrug der Schnitt in der Saison 2005/06, 16.245 in der Saison 2006/07. Bestbesuchtes Spiel war am letzten Spieltag gegen den TuS Koblenz, dem Abschiedsspiel für Volker Finke.

    In der Saison 2007/2008 kamen 16.541 Fans im Schnitt. Die Drohung vieler Fans nach dem Weggang von Finke nicht mehr den SC besuchen scheint selten durchgesetzt worden sein. Der SC rangierte damit in der Zuschauertabelle der zweiten Liga auf Platz 9.

    In der Saison 2008/2009 ein weiterer Rückgang auf anfangs gut 14.000 Zuschauer und dies trotz der Tabellenführung. Viele Fans nehmen der Vereinsführung den neuen Weg "wir wollen ein ganz normaler Verein werden" übel und quitieren dies entsprechend. Der Erfolg führte aber zu einem Umdenken. Gegen Ende der Saison knapp 16.000 Zuschauer im Schnitt.

    Für die Saison 2009/2010 wurde das Dauerkartenkontingent von 14.000 Tickets aufgebraucht. Das liegt einerseits daran, dass viele sich erstmals eine Dauerkarte gekauft haben, da es sonst kaum möglich war, Tickets (vor allem für die Nordtribüne) zu bekommen. Andererseits gibt es auch in Freiburg (leider) viele Erfolgsfans. Nur ein einziges Mal war das Stadion in der Hinrunde 2009/2010 nicht ausverkauft. Grund dafür: Die Gastmannschaft hatte das Kontingent für den Gästeblock nicht aufgebraucht.

    In der Saison 2010/2011 mit 23.000 zwar Vorletzter in der Zuschauergunst, aber trotzdem eine Auslastung von 96%.

    In der Saison 2011/2012 22.50 Zuschauer im Schnitt - Auslastung 94%. Letzter Platz in der Zuschauertabelle.
     12. nützliche Links bearbeiten | nach oben
    Fangemeinschaft
    Fanblock Aktuell
    Dreisam Bobbele

    Stadt Freiburg
    Cityguide
     13. Mithilfe nach oben
    Es ist möglich, dass wir nicht die Fülle an Informationen selber recherchieren können. Wenn Sie jedoch Zeit & Lust haben können Sie [...hier...] Ihre fehlenden bzw. korrigierten Informationen für diesen Verein eintragen! Vielen Dank!